Rechengrößen in der Sozialversicherung 2017

(vorläufige Zahlen der Jahresentgeltgrenzen und der Beitragsbemessungsgrenzen für 2017)

Versicherungspflichtgrenze Krankenversicherung und Pflegeversicherung

jährlich: 57.600,00 € - monatlich 4.800,00 €

Besondere Versicherungspflichtgrenze Krankenversicherung und Pflegeversicherung

(Arbeitnehmer, die bereits am 31.12.2002 versicherungsfrei waren)

jährlich: 52.200,00 € - monatlich 4.350,00 €

Beitragsbemessungsgrenze Krankenversicherung:

jährlich 52.200,00 €, monatlich: 4.350,00 €

Beitragsbemessungsgrenze Renten- und Arbeitslosenversicherung:

  • alte Bundesländer monatlich 6.350,00 €
  • alte Bundesländer jährlich 76.200,00 €
  • neue Bundesländer monatlich 5.700,00 €
  • neue Bundesländer jährlich 68.400,00 €

Beitragsbemessungsgrenze knappschaftliche Rentenversicherung:

  • alte Bundesländer monatlich 7.850,00 €
  • alte Bundesländer jährlich 94.200,00 €
  • neue Bundesländer monatlich 7.000,00 €
  • neue Bundesländer jährlich 84.000,00 €

Bezugsgröße

  • Bezugsgröße monatlich (West) 2.975,00 €
  • Bezugsgröße jährlich (West) 35.700,00 €
  • Bezugsgröße monatlich (Ost) 2.660,00 €
  • Bezugsgröße jährlich (Ost) 31.920,00 €

Geringfügig Beschäftigte bundeseinheitlich: 450,00 €

Geringverdienergrenze bundeseinheitlich: 325,00 €

Beitragssätze Sozialversicherung bundeseinheitlich:

Pflegeversicherung: 2,55%, Kinderlosenzuschlag 0,25%

Rentenversicherung: 18,7%

Arbeitslosenversicherung: 3,0%

Krankenversicherung: bundeseinheitlich bei allen gesetzlichen Kassen identisch

  • allgemeiner Beitragssatz: 14,6%, zuzüglich kassenindividueller Zusatzbeitrag
  • ermäßigter Beitragssatz: 14,0%, zuzüglich kassenindividueller Zusatzbeitrag

Wer ist online

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online

Registrierung

Nach Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) registrierter Rentenberater

Helmut Göpfert

Beratungsgebiete:

Gesetzliche

  • Krankenversicherung
  • Pflegeversicherung
  • Rentenversicherung
  • Unfallversicherung